Was ist die Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp)?

Die Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) vertritt die Interessen der Sportpsychologie im universitären und im außeruniversitären Bereich. Ziel der Gesellschaft ist die Förderung und Weiterentwicklung der Sportpsychologie in Forschung, Lehre und in den Anwendungsfeldern des Leistungs-, Breiten- und Gesundheitssports.
Die asp wurde 1969 in Münster gegründet. Ihr gehören derzeit etwa 400 Mitglieder an. Es werden jährliche Tagungen zu unterschiedlichen Themen der Sportpsychologie durchgeführt. Organ der Gesellschaft ist die Zeitschrift für Sportpsychologie (Hogrefe-Verlag), deren Bezug für Mitglieder frei ist.
Die asp bietet Fort- und Weiterbildungscurricula im Leistungssport und im Gesundheitsbereich an:
Sportpsychologische/r Expertin/e im Leistungssport (asp-Curriculum Leistungssport)
Sportpsychologische/r Expertin/e im Gesundheitssport (asp-Curriculum Gesundheitssport)

1. Vorsitzender ist zur Zeit Prof. Dr. Bernd Strauß (Westfälische Wilhelms-Universität Münster).



asp News

Last Call – Restplätze im Kompensationskurs Psychologie

[16.04.2014] Last Call – Restplätze im Kompensationskurs Psychologie

Im Kompensationskurs Psychologie sind an der Universität Karlsruhe letzte Plätze zu vergeben. Die beiden Kursmodule finden wie folgt statt: erste Kurswoche 8. - 11. Mai 2014; zweite Kurswoche 9. - 12. Oktober 2014.
Die Kompensationskurse sind Teil der Ausbildung Sportpsychologie im Leistungssport der asp. Ihr Besuch ist Voraussetzung für alle Personen die ausschließlich über einen sportwissenschaftlichen Hintergrund verfügen und eine Zertifizierung als Sportpsychologische/r Expertin/e im Leistungssport (asp-Ausbildung Leistungssport) anstreben.
Die Zertifizierung ist Voraussetzung für eine nachfolgende Übernahme in die Expertendatenbank Sportpsychologie des ...
(mehr lesen)

  
18. Forschungswerkstatt der asp

[04.04.2014] 18. Forschungswerkstatt der asp in München (27. - 29. Mai 2014)  - Noch einige wenige Plätze frei!

Die 18. Forschungswerkstatt der asp findet vom 27. - 29. Mai 2014 in München statt. Sie richtet sich in erster Linie an Nachwuchswissenschaftler, die ihre Arbeit (bspw. Masterarbeit, Dissertation) in Kleingruppen vorstellen und zur Diskussion stellen möchten. Abgerundet wird die Forschungswerk-statt durch eine Podiumsdiskussion mit dem Thema "Betreuungsansätze in der sportpsychologischen Praxis" und drei Hauptvorträge von Dr. Timo Fischinger, Dr. Michael Öllinger und  Jana Antosch-Bardohn rund um den Promotionsprozess.

Es sind ...
(mehr lesen)

  
Reminder asp Tagung München

[04.04.2014] Reminder asp Tagung in München (29. - 31. Mai 2014)

Die 46. asp-Tagung am 29.- 31. Mai 2014 wird als Partner-Symposium unter dem Thema "Performing Under Pressure" gemeinsam vom Lehrstuhl für Sportpsychologie der Technischen Universität Mün-chen und vom Lehrstuhl für Instrumental- und Gesangspädagogik der Hochschule für Musik und Theater München veranstaltet. Neben den Beiträgen der prominenten Keynotespeaker Dr. Costas Karageorghis (Brunel University, London), Prof. John Wallace (Principal of the Royal Conservatoire of Scotland, Glasgow), Dr. Christopher Mesagno (Federation University Australia) wird es Beiträge in Form von Positionsreferaten, Forschungsreferaten, Workshops, Postern ...
(mehr lesen)

  
PhD Kurse an der Universität Kopenhagen

[17.03.2014] PHD Course an der Universität Kopenhagen zum Thema Team Sports and Health: Psychological and Sociological Perspectives”

Die Universität Kopenhagen richtet unter der Leitung von Prof Dr Anne Marie Elbe vom 03 – 07.11.2014 einen PhD Kurs zum Thema “Team Sports and Health: Psychological and Sociological Perspectives” aus. Renommierte internationale sportpsychologische Experten stellen die neusten Forschungsbefunde im Kontext Team und Gesundheit vor und zeigen Verbindungslinien auf. Dazu haben Doktoranden die Möglichkeit eigene Forschungsarbeiten vorzustellen und erhalten dazu qualifiziertes Feedback durch die Experten.

Interessierte Doktoranden erhalten alle weiterführenden Informationen zu ...
(mehr lesen)

  
Weltkongress an der Universität Kopenhagen

[17.03.2014] Weltkongress on Science and Football an der Universität Kopenhagen

Am Centre for Team Sports and Health der Universität Kopenhagen findet vom 20. – 23.05, 2015 der 8th World Congress on Science and Football statt. Der Kongress bringt über 500 Wissenschaftler_innen und Praktiker zusammen und betrachtet verschiedene Disziplinen des Fussballs (u.a. Rugby, American Football) aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen (u.a. human and social sciences).

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie auf der Kongresshomepage
 

...
(mehr lesen)
  
Ausschreibung Herausgeberschaft

[10.03.2014] Ausschreibung der Herausgeberschaft der Zeitschrift für Sportpsychologie

Mit Ablauf des Jahres 2014 beenden zwei Herausgeberinnen der Zeitschrift für Sportpsychologie ihre Tätigkeit. Ausgeschrieben werden zwei Mitherausgeberschaften
für die Zeitschrift für Sportpsychologie für die Jahre 2015 – 2018. Die Kandidatinnen und Kandidaten sollen im Bereich der Sportpsychologie und angrenzenden Gebieten ausgewiesen sein, möglichst auch mit einem Schwerpunkt in der angewandten Sportpsychologie. Selbstnominationen sind ausdrücklich gewünscht.

Die Mitglieder der asp und der Deutschen Gesellschaft für Psychologie sind hiermit aufgerufen,
Vorschläge oder Selbstnominationen zu machen und diese bis spätestens 31. Mai 2014 (Ausschlussfrist) per E-Mail ...
(mehr lesen)

  
Ausbildungsbeirat

[04.03.2014] asp gründet Ausbildungsbeirat

Der asp-Vorstand hat einen Ausbildungsbeirat für die Fort- und Weiterbildung im Bereich Leistungssport gegründet. Zu den Aufgaben gehört u.a.  die Kontrolle und Überprüfung der Kriterien für den von der asp angebotenen Abschluss „sportpsychologische/r Expertin/Experte (asp-Curriculum Leistungssport)“ wie auch die kontinuierliche Überprüfung, Anpassung und Modifikation der Inhalte der sportpsychologischen Aus- und Fortbildung am aktuellen Stand von Wissenschaft und Praxis.
Die vom asp-Vorstand beschlossenen Richtlinien finden Sie HIER zum download.

Den Vorsitz des Beirats laut Richtlinien übernimmt ein Mitglied aus dem asp-Vorstand. Dies wird das zuständige Vorstandsmitglied ...
(
mehr lesen)

  
ENYSSP Netzwerk

[07.02.2014] Maximilian Pelka und Svenja Wachsmuth sind die deutschen Landesvertreter im European Networks for Young Specialists in Sports Psychologists (ENYSSP). Sie stellen das Netzwerk und das Ziel der Initiative vor:  Die Verknüpfung junger Sportpsychologen auf internationaler Ebene.

...
(mehr lesen)
  
Mehr Nachrichten zu asp News.
 

Sportpsychologie News

Summer School Leipzig

[21.03.2014] Summer School für angewandte Sportpsychologie am 16 und 17. Mai in Leipzig

Die European Network For Young Specialists in Sportpsychology (ENYSSP) richtet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (asp) am 16. und 17.05. 2014 die erste Summer School für die angewandte Sportpsychologie in Leipzig aus. Die Summer School steht unter dem Motto Teambuilding für die deutsche Sportpsychologie "Sharing is Caring".
Die Summer School schafft dabei die Verbindung von zwei Elementen: Wissenserweiterung durch Profis aus der praktischen Sportpsychologie. Dazu verraten die renommierten Sportpsychologen Judy von Ralte und ...
(mehr lesen)

  
Der Fall "Sachenbacher-Stehle" - Was unterscheidet sportpsychologische Experten von "Mentaltrainern?"

Der jüngst aufgetretene Doping-Fall zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi  - Evi Sachenbacher-Stehle - veranlasst uns darauf hinzuweisen, dass sportpsychologische Expertinnen und Experten, die das asp-Curriculum Leistungssport durchlaufen haben, nichts mit dem Personenkreis der  "Mentaltrainer" zu tun hat  (siehe hierzu auch den Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 01.03.2014). 

...
(mehr lesen)
  
Sport Psychology Council online

[20.01.2014] Sport Psychology Council ist online

Einen Überblick über die sportpsychologischen Institutionen weltweit ermöglicht das Sport Psychology Council. Weitere Informationen gibt es direkt über die entsprechende Website:

http://www.sportpsychologycouncil.org/

...
(mehr lesen)
  
Mehr Nachrichten zu Sportpsychologie News.
Impressum - Kontakt