deutschenglish

Zukunft der Sportpsychologie - zwischen Verstehen und Evidenz

52. Jahrestagung der asp, Salzburg, 21.-23. Mai 2020 auf der >> Tagungshomepage

Partner

Österreichischen Bundesnetzwerk SportpsychologieBundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)International Society of Sport PsychologySwiss Association of Sport Psychology (SASP)Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs)

30.01.2020

von: Sebastian Brueckner, in Kategorie: asp Nachrichten

Am 25.01.2020 ist Dr. Heiner Langenkamp im Alter von 73 Jahren verstorben. Mit tiefer Trauer und Anteilnahme verabschiedet sich die Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie von einem langjährigen Mitglied, der für viele Kollege, Mitarbeiter und Freund war.

Dr. Heiner Langenkamp lehrte seit 1972 an der Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum und war in den letzten Jahrzehnten einer der ersten und bekanntesten Vertreter der Angewandten Sportpsychologie in Deutschland, die er maßgeblich mit auf den Weg brachte. In seiner Arbeit stand für ihn immer der Mensch im Mittelpunkt. Als Psychologe und Sportler konnte Heiner Langenkamp wie kein Zweiter Personen und Situationen einfühlsam einschätzen. Diese Fähigkeit setzte er auch sehr erfolgreich in der Zusammenarbeit mit Sportler*innen, Trainer*innen, Vereinen und Verbänden ein.

Die asp und insbesondere die Angewandte Sportpsychologie in Deutschland hat mit Dr. Heiner Langenkamp einen sehr erfolgreichen Protagonisten verloren.

Ein Nachruf der Kollegen der Fakultät für Sportwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum steht hier als pdf zum Download.



zurück



52. Jahrestagung der asp

„Zukunft der Sportpsychologie - zwischen Verstehen und Evidenz“

Salzburg,
21.-23- Mai 2020